Gelenkarmmarkisen

Die Gelenkarmmarkise ist der Klassiker unter den Sonnenschutz-Lösungen. Durch ihre aus- und einschwenkbaren Arme lässt sie sich einfach an der Außenwand montieren und per Kurbel oder Elektromechanik über Balkonen und Terrassen aufspannen. Je nach Anbringungsort bieten sich dabei verschiedene Systeme an.

Bei der offenen Gelenkarmmarkise liegen die Konstruktionsteile auch im eingefahrenen Zustand offen. Sie eignet sich deshalb bei der Befestigung an geschützten Orten wie zum Beispiel unter einem Balkonvorsprung. Alternativ schützt ein Systemdach über der Markise vor Wind und Wetter.

Bei der Halbkassetten- oder auch Hülsenmarkise sind das eingefahrene Markisentuch und die Mechanik von oben und vorne durch eine Kassette gegen die Witterung abgeschirmt, bleiben also nur von unten sichtbar. Durch zahlreiche Designmöglichkeiten integriert sich die Markise perfekt in das Fassadenbild.

Maximalen Schutz bietet die Vollkassettenmarkise - sie wird von einem Gehäuse komplett umschlossen. Starken Witterungseinflüssen hält sie daher optimal stand. Sie bietet zudem ein geradliniges, modernes Design. Ob oval, rund oder eckig - in den modernen Kassetten ist Ihre Markise sicher und geschmackvoll untergebracht!

Galerie